Tag 22 – 16. Etappe: Calvörde – Rothensee


Heute war ein besonderer Tag im Rahmen der CleanUp Tour 2019 und der Zeitplan entsprechend eng getaktet. Zusätzlich zu der Tagesetappe von Calvörde nach Rothensee (37km), die Stephan über das Wasserstraßenkreuz in Rothensee führte, ging es im Anschluss nach Berlin, da wir als Gäste auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue geladen waren. Eine Einladung, der wir natürlich gerne nachkommen wollten.
Konkret bedeutete das:
4.15 Uhr – Stephans Wecker klingelt
5.00 Uhr – Start der heutigen Etappe in Calvörde samt Filmteam des SWR
12.00 Uhr – nach 37 km im Eiltempo, Ankunft am Wasserstraßenkreuz und Überfahrt.
13.00 Uhr Schnell raus aus dem Wasser und zum Campingplatz. Duschen, Umziehen, auf nach Berlin.
Währenddessen wurde gefilmt, organisiert und nach den Einlasskarten gesucht.
16.00 Uhr – Ankunft in Berlin (wir sind zum Glück gut durchgekommen, aber die Einlasskarten hatten wir immernoch nicht). Es ist super, super heiß und die beiden Schlangen am Einlass wahnsinnig lang. Wir finden relativ schnell einen Parkplatz, der gerade noch fußläufig zu erreichen ist. Also schnell in Schale geschmissen und ab zum Schloss Bellevue.
Nachdem wir bereits ca. 20 Minuten in der Schlange gestanden haben, stellt sich die Frage – braucht man einen Ausweis? Vor allem wenn man keine Einlasskarte dabei hat? Ja klar! Der von Stephan liegt aber noch im Auto… Also stellt sich Franziska am Trouble Counter (der dritten langen Schlange) an und Stephan geht zurück zum Auto. Am Ende klappt dann auch alles und wir dürfen eintreten. Der Bundespräsident und seine Frau laufen gerade an uns vorbei belagert von unheimlich vielen Pressefotografen und Sicherheitspersonal. Keine Chance für ein Durchkommen.
Also vertreiben wir uns die Zeit an den Ständen, lauschen dem Bühnenprogramm und besichtigen das Schoss Bellevue. Zum knüpfen von Kontakten bietet sich leider keine richtige Gelegenheit, schade. Zudem sind wir doch ziemlich erschöpft von dem heutigen Tag und den letzten drei Wochen, die brütende Hitze tut ihr übriges, wird aber bald von einem angenehmen Sommerabend abgelöst. Da wir an diesem Abend auch noch zurück nach Rothensee müssen, können wir leider nicht dem gesamten Bühnenprogramm beiwohnen und treten gegen 21 Uhr die Rückreise an.
Zurück am Campingplatz hüpfen wir zur Abkühlung noch einmal in den Barleber See und unterhalten uns über die Ereignisse des heutigen Tages, das Wasserstraßenkreuz, das Bürgerfest und die CleanUp Tour im Allgemeinen. Morgen findet dann schon das vorletzte CleanUp Event statt und wir kommen Berlin immer näher.