Spenden
3. Juli 2024

Das Are-Gymnasium setzt mit den “Recycling Roadies” ein Zeichen gegen Plastikmüll

Umweltbildungsprojekt zum wiederholten Mal im Ahrtal aktiv.

Ende Juni waren die “Recycling Roadies”, unser Umweltbildungsprogramm für Jugendliche, schon zum vierten Mal am Are-Gymnasium, Grafschaft Ringen, zu Gast. Dieses Mal sind wir mit der Klasse 7d und dem Chemie-Leistungskurs der Jahrgangsstufe 10 aktiv geworden. Dank des Engagements von Frau Cornelia Schäfers, Lehrerin am Are-Gymnasium, stand uns dieses Mal sogar ein Shuttle zur Verfügung. So konnten wir direkt am Ahrufer, unterhalb des alten Are-Gymnasiums, die Uferbereiche von Plastikmüll und anderem Unrat befreien.

Immer noch Flutmüll und zu viele Kippen

Gemeinsam mit 36 Schülerinnen und Schülern haben wir um die 500 Liter Müll gesammelt, wozu ungefähr zwei Drittel Plastikmüll und ca. 750 Zigaretten zählten! Auch Flutmüll befand sich immer noch unter den Fundstücken, wie zum Beispiel ein verrosteter Ölfilter oder eine zerbröselte Bankkarte mit Namen. “Diese Aktion war nicht nur ein praktischer Beitrag zum Umweltschutz, sondern auch eine wertvolle Lernerfahrung für die Beteiligten“, unterstreicht das Are-Gymnasium. Im Anschluss haben unsere Recycling- und Kreativ-Workshops zu den Themen Müllvermeidung, Recycling, Mikroplastik parallel stattgefunden. Hier wurden auch die globalen Zusammenhänge mit viel Neugier und Wissbegierde erarbeitet. “Das Umweltprojekt war ein großer Erfolg und hat nicht nur das Bewusstsein der Schüler*innen für die Problematik von Kunststoffabfällen geschärft, sondern ihnen auch praktische Wege zur Wiederverwertung aufgezeigt,” freut sich Frau Schäfers.

Gutes Tun und darüber Reden

Nada Fiebes, Reporterin des Südwestrundfunks (SWR) war diesmal mit dabei, um mit den Teilnehmenden über ihre Erfahrungen zu sprechen. Für alle, die die Interviews im regionalen Nachrichtenblock des SWR4 nicht gehört haben, haben wir einen kurzen Mitschnitt aufgenommen. Über die positive Resonanz auf den Beitrag haben wir uns sehr gefreut!

Mit den „Recycling Roadies — CleanUp nach der Flut“, unserem Bildungsprojekt für nachhaltige Entwicklung für Jugendliche, bringen wir einen mobilen Lernort ins Rollen. So leisten wir einen zukunftsweisenden Beitrag im vom Hochwasser beschädigten Ahrtal und den betroffenen Regionen an der Mosel. Gerne kommen die “Recycling Roadies” an deine Schule im Ahrtal oder umliegenden Flutgebieten. Sprich uns gerne an.

Das Projekt wird unterstützt und finanziert von Herzenssache e.V.. Als Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank setzt sich Herzenssache e.V. für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und im Saarland ein.

→ Hier geht es zum Bericht des Are-Gymnasiums.

 




Newsarchiv



3. Juli 2024

Das Are-Gymnasium setzt mit den “Recycling Roadies” ein Zeichen gegen Plastikmüll

Mehr erfahren


2. Juli 2024

Gewinnspiel! Wer wird Europameister?

Mehr erfahren


28. Juni 2024

Teamgeist, Tore und tolle Leute beim ROWE-SOMMERFEST 2024

Mehr erfahren
Gesamtes Newsarchiv